pferd-versichert.de Blog

Tierversicherungen von A-Z

Pferdehaftpflichtversicherung – unser Produkt ist leistungsstark

| Keine Kommentare

Testet unsere Pferdehaftpflichtversicherung! Preiswert und sehr leistungsstark! Angebot zur Pferdehaftpflichtversicherung

Pferde sind herrliche Tiere, keine Frage. Aber es sind auch Fluchttiere und sie bringen ordentlich Gewicht auf die Waage. Man braucht kein sonderlich hohes Vorstellungsvermögen, um zu wissen, dass gute 400 bis 600 Kilogramm in Bewegung einiges an Schäden anrichten können. Schon alleine deshalb ist der Abschluss einer Pferdehaftpflichtversicherung ein Muss für jeden Pferdebesitzer. Schließlich möchte jeder mit seinem Pferd eine schöne Zeit verbringen, und das am besten ohne Angst vor einem finanziellen Fiasko durch einen Vorfall, der in einem Bruchteil einer Sekunde passieren kann. Handelt es sich dann um einen Personenschaden, bewegen sich die Forderungen gerne in Millionenhöhe. Das können die wenigsten aus eigener Tasche zahlen.

Die Schuldfrage bleibt in der Pferdehaftpflichtversicherung unberührt
Grundsätzlich sichert eine Pferdehaftpflichtversicherung Schäden ab, die einem Menschen oder einem Gegenstand durch das Pferd entstehen. Die Schuldfrage spielt dabei keine Rolle. Das bedeutet, der Besitzer haftet auch wenn weder das Pferd, noch den Halter oder Reiter Schuld an dem Vorfall sind. Wenn sich zum Beispiel ein Pferd vor einem Geräusch oder etwas anderem erschreckt und sich zurückschmeißt oder austritt, zahlt die Pferdehaftpflichtversicherung für den entstandenen Schaden.

Erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis in der Pferdehaftpflichtversicherung
Natürlich gibt es von Pferdehaftpflichtversicherung zu Pferdehaftpflichtversicherung große Unterschiede was den Versicherungsumfang betrifft. Im Vergleich sticht die Pferdehaftpflichtversicherung von pferd-versichert.de besonders durch ihr breites Leistungsspektrum bei gleichzeitig niedrigen Beiträgen hervor. So sind für einen mehr als attraktiven Jahresbeitrag im Versicherungsschutz der Pferdehaftpflichtversicherung auch Schäden an geliehenen Reitutensilien mit zu 500 Euro enthalten. Die Deckungssumme der Pferdehaftpflichtversicherung von perd-versichert.de beläuft sich auf bis zu 20 Millionen Euro. Darüber hinaus sind auch Schäden an Stallungen, Pferdeanhängern sowie Eigenschäden an Reitbeteiligungen und gelegentliche Reitlehrertätigkeiten mitversichert, um nur einige Highlights zu nennen.

Breites Leistungsspektrum in der Pferdehaftpflichtversicherung
Bei aller Vorsicht von Besitzern oder Reitbeteiligungen – wer mit Pferden Umgang hat, weiß dass trotzdem immer etwas passieren kann. Daher soll an dieser Stelle noch auf weitere Leistungen der Pferdehaftpflichtversicherung von pferd-versichert.de eingegangen werden. Wie schon erwähnt sind bei der Pferdehaftpflichtversicherung Personen-, Sach- und Vermögensschäden mitversichert. Dies beinhaltet auch Schäden, die das versicherte Pferd einem anderen Tier in der Reithalle, im Stall oder auf der Koppel zufügt.

Mietsachschäden mitversichert in der Pferdehaftpflichtversicherung
Als Einsteller sind Pferdebesitzer bei Mietsachschäden in der Höhe von bis zu 25.000 Euro abgesichert. Der Versicherungsschutz der Pferdehaftpflichtversicherung umfasst dabei Schäden an Stallungen, Reithallen, Weiden und Zäunen, Paddocks, Führ- und Longieranlagen, Laufbahnen und Pferdesolarien. Gemietete oder geliehene Pferdehänger sind bis zu einer Summe von 2.500 Euro mitversichert.

Fremdreiter in Leistungsumfang enthalten
Beruhigend ist auch, dass jeder Reiter des versicherten Pferdes mitversichert ist. Also sind nicht nur Reitbeteiligungen im Leistungsumfang enthalten, sondern auch Reiter, die mal einspringen wenn der Besitzer oder die Reitbeteiligung keine Zeit haben, das Pferd zu bewegen.

Noch mehr Leistungen für geringe Beiträge in der Pferdehaftpflichtversicherung

Selbstverständlich erhalten bei der Pferdehaftpflichtversicherung von pferd-versichert.de auch Pferde Versicherungsschutz, die nicht in Boxenhaltung mit Weidegang, sondern in Offen- und Laufstallhaltung gehalten werden. Turnierreiter können beruhigt ihrem Sport nachgehen, denn auch die Teilnahme an Turnieren sind mitversichert. Desweiteren sind ungewollte oder gewollte Deckakte, Auslandsaufenthalte des versicherten Pferdes bis zu einem Jahr, Fohlen der versicherten Stute bis zum Alter von 12 Monaten sowie alle verursachten Flurschäden und Regressansprüche der Sozialversicherungsträger wie zum Beispiel Krankenkassen mitversichert. Auch das Reiten mit ungewöhnlichen Zäumungen, Sätteln oder gar das Reiten ohne Sattel wie auch gebisslose Zäumungen und das Reiten im Damensattel sind in den Leistungen der Pferdehaftpflichtversicherung des Anbieters pferd-versichert.de enthalten. Eine Helmpflicht besteht seitens des Versicherers nicht. Genauso bestehen keine Vorschriften hinsichtlich der Zaunhöhe auf Weiden oder Paddocks. Und die gute Nachricht zum Schluss: Nach einem Schadensfall erfolgt keine Erhöhung der Beiträge. Sie bleiben gewohnt niedrig.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


+ 9 = 10